Statistik

155.884Besucher gesamt
49Besucher heute
55Besucher gestern
529Besucherrekord
0Im Moment online
473Maximal online
627.799Seitenaufrufe
23.08.2009Zšhlerstart am
 

RSS Feeds

Startseite

Wissenswertes

Termine

MoDiMiDoFrSaSo
 010203 Eintršge am 4. August 2017Seit 19 Tagen vorbeiUlrich Dopatka (66)  0506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

 

Rechtliches

Literaturliste (Buchtitel) switch to English language keinen Seitencache mehr benutzen Infospalte auf der rechten Seite ausblenden auf das dynamische Seitenlayout wechseln keine Wikipediabegriffe automatisch verlinken keine Begriffe automatisch verlinken 

ABDEFGHIJKLMNRSTUVWXZ Alle  

Und dann kamen die UFOs!

Unerklärliches im UFO-Vorzeitalter

Autor Verlag
Bohmeier
Ort
keine Angabe
Jahr / Auflage
2001 / keine Angabe
ISBN
3-890-94338-1

 bei amazon.de anschauen 
 

Hinweis: Die Jugend-AAS ist Amazon.de Partner. Wenn Du dieses Buch kaufen und dabei gleichzeitig den Betrieb dieser Webseite unterstŁtzen mŲchtest, so benutze bitte diesen Knopf oder klicke auf das Buchcover. Danke!

Kurzrezension

Die heute sicher schon "mythischen" UFO s, die "fliegenden Untertassen", werden seit nunmehr rund f√ľnfzig Jahren als au√üerirdische Fahrzeuge unbekannter Herkunft zwischen den Sternen interpretiert. Scheinbar seit dem Ende des zweiten Weltkrieges besuchen uns diese Objekte und hinterlassen hier nur ratlose Zeugen, erstaunte Wissenschaftler, ablehnende Skeptiker und fragende Laien. Warum sind sie hier? Woher kommen sie? Seit wann kommen sie? Diese Fragen sind bis heute nicht beantwortet worden, trotz gegenteiliger √Ąu√üerungen von verschiedenen Seiten. Doch dass die Annahme, diese "Besuche" g√§be es erst seit f√ľnfzig Jahren, falsch ist, belegt unsere Vergangenheit. Die Menschen hatten zu allen Zeiten ihrer Geschichte und unabh√§ngig von ihren religi√∂sen und kulturellen Einstellungen Begegnungen mit Dingen, die √ľber ihre Vorstellung hinaus gingen: mit G√∂ttern, Feen, Zwergen und Engeln. Schlicht: mit dem Unbekannten.

Das gleiche gilt auch f√ľr die globalen G√∂ttermythen. G√∂tter - Wesen fraglicher Herkunft und unbekannter Natur - kamen aus "irgendwelchen" Gegenden (meist aus dem Himmel) und waren schlicht nicht menschlich. Ebenso die Figuren der Folklore. Und: die UFO-Besatzungen. Aufgrund der nicht zu leugnenden Tatsache, dass diese drei Bereiche der "R√§tselforschung" tats√§chlich ein und den selben Grundkern besitzen - n√§mlich der m√∂gliche Besuch von Fremden -, m√ľssen wird uns fragen, ob eben deshalb diese Berichte auf das selbe Ph√§nomen zur√ľckgehen. Und genau diesen Hinweisen soll dieses Buch eingehender auf den Grund gehen...

Rezension ¬© 1998-2001 Amazon .com, Inc. und Tochtergesellschaften